Beste Online-Futures-Handelsplattform in Deutschland - Handel beginnen: Anmelden, Einloggen

Investitionen in Termingeschäfte werden weltweit immer beliebter. Früher konnten nur Bankinstitute, internationale Unternehmen und andere Großunternehmen sowie nicht arme Bürger investieren. Jetzt hat sich die Situation erheblich geändert. Es ist nicht mehr nötig, Banken oder Firmen zu besuchen, um sein Geld in Wertpapiere oder andere Vermögenswerte zu investieren. Alles, was Sie brauchen, ist ein Computer zu Hause und ein Internetzugang. Das heißt, jeder Durchschnittsbürger in Deutschland hat eine Chance und Zugang zur Börse, und das alles von zu Hause aus. Das Online-Investieren auf einer Handelsplattform ist Realität geworden. Ab einem Mindestkapital kann man an der Börse handeln, d.h. investieren. Ein persönlicher Broker, der eine Online-Handels plattform für Termingeschäfte in Deutschland ist, kann Ihnen dabei helfen.

Auswahl eines Online-Brokers

Die ständige Beteiligung von immer mehr Menschen am Handel führt heutzutage zu einem starken Wettbewerb unter den Brokern. Die Unternehmen versuchen, sich bei der Entwicklung neuer Produkte auf einer Online-Terminhandelsplattform hervorzutun, um mehr potenzielle Anleger anzuziehen.

Eine Handelsplattform ist ein Softwareprogramm, das den Zugang zum Aktienmarkt ermöglicht und den Online-Kauf (-Verkauf) auf diesem Markt erlaubt.

Unter einer Vielzahl von Plattformen muss diejenige ausgewählt werden, die bequem und übersichtlich ist, um in Zukunft ständig zu handeln. Dazu braucht der potenzielle Händler einige Zeit, um die seiner Meinung nach beste Plattform auszuwählen. Das erste, worauf Sie achten müssen, ist die Verfügbarkeit aller notwendigen Dokumente beim Broker. Das wichtigste Dokument bei der Vermittlertätigkeit ist eine Lizenz für das Recht, Maklertätigkeiten durchzuführen. Bewertungen und Empfehlungen über den Ruf des Maklers spielen eine wichtige Rolle. Die folgenden Kriterien für die Auswahl eines Programms für den Handel - verständliche Registrierung, minimale Ein- und Auszahlungsbetrag, Demo-Konto (kostenloses virtuelles Konto), breite Palette von Finanzinstrumenten, Ausbildung in Form von Video-Lektionen, die Möglichkeit, im Chat zu kommunizieren, um Erfahrungen und Informationen über den Markt auszutauschen.

Im Prozess der beruflichen Entwicklung, je nach Erfahrung des Börsenhandels in bestimmten Phasen eine Plattform kann tatsächlich und dann eine andere sein. Im Laufe der Zeit die Wahl des Programms für den Handel ist Gegenstand einer Neubewertung. Aber bevor Sie eine Wahl treffen, sollten Sie über die wichtigsten Merkmale und Besonderheiten der Online-Programme für den Handel an der Börse zu kennen, und dann, auf der Grundlage der Priorität Indikatoren, wählen Sie eine geeignete Plattform für den Handel.

Online-Terminhandelsplattform in Deutschland
Online-Terminhandelsplattform in Deutschland

Konzept und Arten von Zukünften

Heutzutage wird den Termingeschäften an der Börse immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Ein Terminkontrakt ist eine Vereinbarung, bei der der Verkäufer dem Käufer die Lieferung eines Vermögenswerts (Wertpapier, Ware, Aktie usw.) zu einem vereinbarten Preis (in der Zukunft, aber zum aktuellen Marktpreis) an einem bestimmten Datum und zu einer bestimmten Uhrzeit garantiert.

Beim Investieren ist der Vermögenswert in den Futures eine Anleihe, eine Aktie, eine Kryptowährung, ein Währungspaar, eine Inflationsrate usw.

Der festgelegte Preis der Ware, die nach einem bestimmten Datum, zum Zeitpunkt der Transaktion, geliefert wird, ist die Bedeutung des Terminkontrakts.

Futures-Kontrakte haben eine Spezifikation, ein Dokument, das alle grundlegenden Bedingungen des Kontrakts enthält. Dazu gehören die Bezeichnung, der Ticker (die Kurzbezeichnung des Vermögenswerts an der Börse), die Vertragsart (Abrechnung oder Lieferung), die Anzahl der Einheiten des Basiswerts für einen Futures-Kontrakt, die Laufzeit, der Liefertermin, die Mindestpreisänderung (Step) und der Mindestschrittwert.

Futures können abgerechnet oder geliefert werden. Ein lieferbarer Kontrakt impliziert die Lieferung des Vermögenswerts zu einem bestimmten Datum und Preis. Ein Kassa-Futures-Kontrakt setzt keine Lieferung voraus. Wenn die Laufzeit des Kontrakts abläuft, wird der Gewinn (Verlust) zwischen den Vertragsparteien neu berechnet, indem Geld hinzugefügt und abgeschrieben wird.

An den Futures-Märkten wird häufig eine hohe Hebelwirkung eingesetzt. Leverage ist das Fremdkapital, das ein Broker für den Handel zur Verfügung stellt, um die Erträge aus der Anlage zu erhöhen. Durch das Ausleihen von Geld kann der Anleger viel größere Positionen eröffnen, als ob er mehr Kapital auf seinem Konto hätte. Allerdings erleidet der Händler in gleichem Maße Verluste. Die Broker können sich solche Operationen leisten, da ihre Verluste durch den Wert des Kontosaldos des Händlers begrenzt sind.

Der Anleger muss bei Abschluss des Geschäfts nicht den vollen Preis des Kontrakts investieren. Stattdessen benötigt der Broker eine Anfangsmarge, die aus einem Teil des Gesamtwerts des Kontrakts besteht.

Die Marge ist eine Sicherheit, die es ermöglicht, Geld oder Waren für spekulative Börsengeschäfte zu leihen. Der Hauptunterschied zum Kredit besteht darin, dass der erhaltene Geldbetrag in der Regel den Betrag der Sicherheiten (Marge) übersteigt.

Terminkontrakte online eröffnen
Terminkontrakte online eröffnen

Verfügbarkeit von Strategien

Einer der Hauptvorteile von Futures ist die Verfügbarkeit verschiedener Handelsstrategien.

Ausgehend von den Zielen des Anlegers wird eine Strategie für den Handel mit Futures, d. h. Ihr Plan für das Verhalten an der Börse, festgelegt.

Betrachten wir die beliebtesten Online-Handelsstrategien:

  • Risikoabsicherung. Termingeschäfte geben uns die Möglichkeit, Risiken zu reduzieren, indem wir sowohl reale Aktivitäten als auch Anlagegeschäfte absichern. Dies wird dadurch erleichtert, dass der Preis für den von uns gewählten Vermögenswert bereits jetzt festgelegt wird. Der Zweck der Absicherung besteht darin, Verluste aus potenziell ungünstigen Preisänderungen zu vermeiden, nicht darin, zu spekulieren.
  • Arbitragegeschäfte. Bei Arbitragegeschäften geht es im Wesentlichen darum, von Preisunterschieden bei denselben Vermögenswerten zu profitieren. Man kann sagen, dass es sich um ein "Spiel" mit Spreads handelt. Arbitrage kann zeitlich oder räumlich erfolgen. Räumliche Arbitrage findet auf verschiedenen Märkten, aber zum gleichen Zeitpunkt statt. Bei der zeitlichen Arbitrage hingegen werden Geschäfte auf demselben Markt zu unterschiedlichen Zeitpunkten getätigt.
  • Spekulativer Handel. Hohe Liquidität und Hebelwirkung ermöglichen es dem Spekulanten, von der Preisdifferenz zwischen Kauf und Verkauf von Futures zu profitieren.

Trader bevorzugen zunehmend den Handel mit Futures, weil sie weniger bezahlen müssen als beim Kauf eines Wertpapiers.

Wie man mit dem Investieren anfängt, wie man sich bei einer Online-Plattform für den Handel mit Futures in Deutschland anmeldet und ob man ein Demokonto braucht - all das wollen wir uns genauer ansehen.

Wählen Sie Ihre Handelsstrategie
Wählen Sie Ihre Handelsstrategie

Anmeldeverfahren

Bevor Sie mit dem Investieren beginnen, bietet die Handelsplattform eine einfache und nicht zeitraubende Registrierung an. Gehen Sie dazu auf die Website des Maklerunternehmens und klicken Sie auf "Registrieren". Daraufhin öffnet sich ein spezielles Anmeldeformular, das ausgefüllt werden muss. Es enthält Ihren Benutzernamen und Ihre E-Mail-Adresse, an die Sie einen Link zur Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten. Klicken Sie einfach auf den Link und schon sind Sie Nutzer der Online-Futures-Handelsplattform.

Anmeldung
Anmeldung

Testen Sie die neue Plattform mit einem Demokonto

Das Demokonto ist eine Kopie eines realen Kontos, über das man versuchen kann, in die ausgewählte Plattform zu investieren. Das Demokonto hält eine bestimmte Menge an fiktivem Geld für die Ausbildung Handelsoperationen an der Börse. Aus einem solchen Training auf einem Demokonto kann kein echter Gewinn erzielt werden, aber es wird eine Vorstellung über den Handel auf der Plattform selbst geben. Während der Ausbildung können Sie lernen, wie man den Markt zu analysieren, vorherzusagen, Veränderungen in der Börse, sowie wählen Sie die beste Handelsstrategie für sich. Und all diese Maßnahmen sind ohne Risiko für die Investition.

Darüber hinaus enthalten moderne Handelsplattformen Abschnitte mit Videomaterial über Investitionen. Es ist sehr wichtig, diese Lektionen gründlich zu studieren, damit Sie die Prinzipien der Plattform in Zukunft besser verstehen können.

Beginnen Sie unbedingt mit einem Demokonto
Beginnen Sie unbedingt mit einem Demokonto

Einzahlung und Abhebung von Geldern

Die beste Handelsplattform sollte einfache Einzahlungen und Abhebungen ermöglichen. Nachdem Sie die Ausbildung abgeschlossen, auf einem Demokonto geübt und die Grundlagen und Strategien des Börsenhandels gelernt haben, können Sie eine Einzahlung auf ein echtes Konto vornehmen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche "Einzahlung vornehmen". Der Mindesteinzahlungsbetrag ist für jeden zugänglich und beträgt nur wenige Dollar. Das Programm bietet dann mehrere Einzahlungsmethoden an - mit einer Bankkarte oder mit Online-Zahlungssystemen. Seriöse Plattformen arbeiten mit vielen bekannten Zahlungssystemen (wie WebMoney, AdvCash und anderen) zusammen, so dass jeder Nutzer seine eigene Einzahlungsmethode finden wird. Genau die gleiche Art und Weise können Sie Geld abheben, es ist nicht schwer.

Einzahlungen und Abhebungen
Einzahlungen und Abhebungen

Investieren auf dem Terminmarkt

Der Terminmarkt war in den letzten Jahrzehnten der weltweit am schnellsten wachsende Finanzanlagesektor. Dies ist vor allem auf das breite Spektrum an unterschiedlichen Strategien und die hohe Liquidität zurückzuführen.

Der Futures-Handel auf dem Online-Markt bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • Die Möglichkeit des Einsatzes von Leverage, d.h. von Fremdkapital. Sie ermöglicht es, die Risiken bei der Durchführung großer Transaktionen auf dem Markt zu minimieren;
  • Minimales Anfangskapital. Bei Online-Investitionen reichen schon wenige Dollar aus, um mit dem Handel von Futures an der Börse zu beginnen. Dies ermöglicht Anfängern mit geringem Startkapital den Einstieg in den Markt;
  • Hohe Liquidität;
  • Wahl der geeigneten Zeit für den Handel - Handel rund um die Uhr;
  • Hohe Diversifikation und mehr.

Neben den Vorteilen müssen auch die Nachteile des Futures-Handels berücksichtigt werden:

  • Die Händler riskieren, einen Betrag zu verlieren, der die anfängliche Marge übersteigt, da bei Futures eine Hebelwirkung eingesetzt wird;
  • Marge bedeutet, dass bei steigendem Gewinn auch der Verlust steigt.

Nachdem man sich mit den Vor- und Nachteilen des Handels vertraut gemacht hat, erscheint der Markt vielen Händlern zu riskant und kompliziert. Deshalb können Sie, wenn Sie das Marktverhalten studieren und ständig üben, einen guten Gewinn erzielen und als Investor professionell wachsen. 

Wenn Sie sich für die beste Online-Terminhandels plattform in Deutschland entscheiden, sollten Sie unbedingt ein Demokonto eröffnen, die Schulungsvideos ansehen und die Plattform testen.

EINFACH UND ZUVERLÄSSIG
GELDAUSZAHLUNG
Neteller
Skrill
Mastercard
Visa
Sofort Direct
Giropay
PayPal